Die Vergiftung einer Debatte – eine Rezension in fünf Akten

Jan Grossarth: Die Vergiftung der Erde (Campus-Verlag, 512 Seiten)

Jan Grossarths neues Buch mit dem Untertitel „Metaphern und Symbole agrarpolitischer Diskurse seit Beginn der Industrialisierung“ ist seine Dissertation, also eine wissenschaftliche Veröffentlichung. Solche Arbeiten taugen in der Regel ja nicht gerade als Thriller für schlaflose Nächte, aber dieses Buch zieht einen dennoch in den Bann: Es ist darin ein Drama in fünf Akten versteckt. Für viele Landwirte und Landwirtinnen sind die vergangenen Jahre auch ein Drama: Die mediale und gesellschaftliche Kritik an den Produktionsweisen konventioneller Landwirtschaft nimmt ständig zu, sie fühlen sich inzwischen als die Prügelknaben der Nation. Bauernkinder in Schulen sind häufig Mobbing ausgesetzt. Und die Politik steht scheinbar still.  Weiterlesen „Die Vergiftung einer Debatte – eine Rezension in fünf Akten“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑